Christoph Wetzel
 
 

Biographie

 

1947


am 5. Juni in Berlin geboren, frühzeitige Versuche in Malen und Zeichnen

1965-67

Steinmetzlehre, figürliche Arbeiten in Stein, starke Neigung zur Bildhauerei, Abendstudium der Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Gerhard Thieme

1967-73

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Gerhard Kettner und Fritz Eisel, Diplom als Wand- und Tafelmaler

1973-74

Restauratorenausbildung an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Galerie Alte Meister

1974-77

Lehrtätigkeit an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

ab 1977

Freischaffende Tätigkeit in Dresden

1982-86

Lehrtätigkeit an der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen für Naturstudium und Gestaltung

1994

Wohsitz in Ringenhain (Oberlausitz), Ateliers in Dresden und Neukirch

2000

Großer Zyklus "Menschenpaare 2000" mit zehn lebensgroßen Gemälden

2002-05

Erforschung, Rekonstruktion und Schaffung der Kuppelgemälde in der Dresdner Frauenkirche

2006

Bau eines eigenen Ateliers in Ringenhain (Oberlausitz)

2007

Vorsitzender des Künstlersonderbundes in Deutschland e. V. (Realismus und Gegenwart)

2013-14

Erforschung und Rekonstruktion der Deckengemälde im Konzertsaal Oratorium Marianum in der Universität Wroclaw (Breslau)

ab 2014

Atelier in Berlin




Selbstbildnis mit Mantel, 2000